Schulleiter Informationen Angemeldet als Gast
 
Suchen
 


Titel

Wiederholungsprüfung


Schlagwörter

Prüfung


Beschreibung

  • Möglich in 1 oder 2 Gegenständen, wenn die Beurteilung im Jahreszeugnis „Nicht genügend“.

  • Wenn ein Schüler mit 1 Nicht genügend zum Aufsteigen berechtigt ist, darf er trotzdem zur Wiederholungsprüfung antreten – bei positiven Abschluss: Änderung des Zeugnisses, bei negativem Abschluss: Aufstiegsberechtigung bleibt erhalten.

  • Schüler/innen der NMS sind bei negativer Beurteilung zum Ablegen einer Wiederholungsprüfung berechtigt.
    Da eine Beurteilung mit “Befriedigend” und “Genügend” nach grundlegender Allgemeinbildung eine positive Beurteilung darstellt, ist in diesem Fall keine “Wiederholungsprüfung” zum Erreichen einer Beurteilung einer vertieften Allgemeinbildung möglich.
    Eine Leistungsfeststellungsüberprüfung pro Schuljahr ist auf Wunsch der Eltern möglich.

 


Ergänzung

siehe auch: Feststellungs-, Nachtragsprüfung, Prüfung


Quelle/n

SCHUG§23, BSI Wolfgang Schnelzer, MSc ; BSR Graz II


Weitere Informationen



Erstellt von

Nikolaus Dinhof


Geändert von

Nikolaus Dinhof


Datum der letzten Änderung

20.01.2013 16:52